Das Design and Technology Lab der Fachrichtung Industrial Design der ZHdK und der Product Development Group der ETH Zürich ist eine hochschulübergreifende Ausbildungsplattform für interdisziplinäre Innovationsprojekte.

Ein modulares künstliches Riffsystem

Coral City

Ein modulares künstliches Riffsystem

Das Design and Technology Lab der Fachrichtung Industrial Design der ZHdK und der Product Development Group der ETH Zürich ist eine hochschulübergreifende Ausbildungsplattform für interdisziplinäre Innovationsprojekte.

Durch steigende Meerestemperaturen sterben vermehrt Korallenriffe, mit fatalen Folgen für das marine Ökosystem und den Menschen. Die horizontal und vertikal verbindbaren Module bilden eine künstliche Riffstruktur: Korallenlarven siedeln sich gern an und akklimatisieren sich evolutiv an höhere Temperaturen; zudem entstehen Schutzräume für Fische.

Geht die Riffstruktur im Meer verloren, finden die umhertreibenden Larven keinen Untergrund mehr, um zu wachsen. Coral City bietet eine Möglichkeit, diese fehlende Struktur künstlich wiederherzustellen.

Das Korallenriff verbleicht und beginnt zu zerfallen. Coral Bleaching in Fiji (2016) Credit: The Ocean Agency / Ocean Image Bank

Beide Module bieten Platz für bewährte Coral Gardening Methoden. Mögliche Add-ons:

Im Prozess wurden verschiedene Systemansätze und Möglichkeiten untersucht. Übersicht Prototyping

Anna Kaiser (ZHdK)

Kyo Mangold (ETHZ)

Gestaltung:

Studios Zürich, Basel

 

Umsetzung:

Neusicht

 

Copyright:

©DTL, 2016

Participate


Wir sind immer auf der Suche nach spannenden Aufgabenstellungen von Unternehmen, die Wert legen auf eine interdisziplinäre Bearbeitung ihrer Themenfelder. Haben Sie Interesse, das Potential der direkten Zusammenarbeit beider Disziplinen zu nutzen, um innovative und aussagekräftige Produkte zu entwickeln? Kontaktieren Sie uns mit Ihrer Projektidee!